o.T. [Bigfoot oder SimonsRest] / 140 x 200 cm / Acryl auf Nessel / 2012


Anette Ziss wurde 1965 in Göttingen geboren und studierte Kunstgeschichte, Anglistik und Pädagogik in Göttingen und Freie Kunst an der HBK Braunschweig / Meisterschüler bei Malte Sartorius / 1994 DAAD Stipedium für die USA / 1995 Preis des Kunstverein Hannover / 1996 Arbeitsstipendium des Landes Niedersachsen / 1999 Stipendium Schloß Bleckede, Land Niedersachsen



Schweizer Serpentine / 52 x 75 cm / Acryl auf Nessel / 2011


"... zudem war die ganze Umgebung darauf angelegt, gewöhnliche Gedanken fernzuhalten."

Anton Tschechow; Die Steppe. Geschichte einer Reise



Meran I 52 x 75 cm / Acryl auf Nessel / 2010


Ausstellungen / Auswahl: 2011 „Ansichten“, Städtische Galerie Lehrte / 2008 „25 Jahre Villa Minimo“, Kunstverein Hannover / 2006 Dommuseum Frankfurt, Frankfurt am Main / 2005 „Die Kathedrale von Rouen“, Galerie Werner Klein, Köln / 2004 „Alles Malerei“, Galerie Werner Klein, Köln / 2003 „Von Bergen“, Schloß Agathenburg / 2000 Galerie Axel Thieme, Darmstadt / 1997 „Monuments“, Kunstverein Hannover / 1995 „Schmadribachfall – Alexanderschlacht“, Galerie O. Ahlers, Göttingen / 1995 „Frühlingserwachen“, 78. Herbstausstellung, Kunstverein Hannover




© www.atelierhaus-hannover.de 2016

Anette Ziss